Andere Projekte zum Thema Bildung vor 2000

Geschrieben von AP am in Projekte zum Thema Bildung vor 2000

1998-2000

Wissenschaftliche Begleitung des Pilotprojektes „NEWOL“ (New Ways of Learning for SMEs) zur Erweiterung der Handlungskompetenz von Klein- und Mittelunternehmen im Bereich des Computer-basierten Lernens; koordiniert vom Kolpingbildungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart; finanziert aus dem LEONARDO-Programm der EU.

1997-1999

Koordination des Forschungsprojektes „Erfolgskriterien für die Weiterbildung von Frauen“; finanziert aus dem Programm LEONARDO da VINCI der Generaldirektion Bildung und Kultur der EU.

1997-1998

Beteiligung an einem internationalen Forschungsprojekt über Bildungsabbruch in der Sekundarstufe „Dropping out and secondary education“; koordiniert von IARD, Mailand; finanziert von der Generaldirektion Bildung und Kultur der EU.

Cover Walther-Stauber 1999

Lebenslanges Lernen in Europa

Geschrieben von AP am in Projekte zum Thema Bildung vor 2000

Europäische Konferenzen zu Voraussetzungen, Konsequenzen und Widersprüchen lebenslangen Lernens 1996 (Dresden) und 1998 (Lissabon). Im Jahr 1996, dem europäischen Jahr des lebenslangen Lernens, initiierte IRIS zusammen mit anderen EGRIS-Partnern eine Reihe aus zwei europäischen Konferenzen, um zu klären, was dieses neue Konzept bedeutete und was seine Voraussetzungen seien. Die erste Konferenz 1996 in Dresden widmete sich unter dem Titel „Optionen für die Integration von Leben, Lernen und Arbeiten“ vor allem der Frage nach dem Zusammenhang zwischen lebenslangem Lernen und veränderten Lebensläufen und Übergängen sowie der biographischen Perspektive der Subjekte. Die zweite Konferenz 1998 in Lissabon mit dem Titel „Unterschiede und Spaltungen“ widmete sich dagegen eher dem Widerspruch zwischender notwendigen Diversifizierung von Bildungsangeboten und fortbestehenden sozialen Ungleichheiten.

Die Konferenzbeiträge sind in zwei Bänden publiziert (siehe Publikationsseite von EGRIS).

AnsprechpartnerInnen bei IRIS: Andreas Walther und Barbara Stauber

Technik

  • Seite ausdrucken
  • RSS-Feed
  • Anmelden

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Immer per Mail auf dem Laufenden bleiben. Kostenlos. Anmeldung hier.
Institut für regionale Innovation und Sozialforschung - IRIS e.V. Fürststr. 3 D-72072 Tübingen Tel. +49 7071 79559-20 Fax +49 7071 79559-19 E-Mail iris.tue@iris-egris.de