Autor Archiv

Far from Frozen: E-book erschienen

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in GOETE, Institutnews

Cover "Far from frozen"Das kürzlich erschienene E-book “Far from frozen – Creative Strategies of Young People in Disadvantaged Circumstances” gibt auf 68 Seiten auf vielfältige Weise Einblick in die persönlichen Sichtweisen von Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern.

Presseinformation zum GOETE-Projekt: Wer entscheidet über Bildung?

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in GOETE

GOETE LogoBildung ist verstärkt Thema öffentlicher Diskussionen und ein zunehmend umkämpfter gesellschaftlicher Wert. Das Forschungsprojekt Governance of Educational Trajectories in Europe (GOETE) fragt deshalb, wie Bildungsverläufe von Kindern und Jugendlichen in Europa zustande kommen und wie zugrunde liegende Bildungsentscheidungen getroffen werden, d.h.:

–          Wie werden Zugänge zu Bildung geregelt?

–          Wie gelingt es SchülerInnen die Anforderungen der Schule zu bewältigen?

–          Wie wird ausgehandelt, was Bildung bedeutet und welche Bildung wofür gut ist?

Einladung zum IRIS-Fachgespräch am 9. Dezember

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in GOETE, Institutnews

Herzliche Einladung zum IRIS-Fachgespräch:

In einer Reihe von Fachgesprächen möchte IRIS e.V. Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, Ergebnisse und Diskurse geben und den fachlichen Austausch zwischen Praxis und Forschung fördern.

Auftakt zur IRIS-Fachgespräch-Reihe:

Montag, den 09. Dezember 2013, 18-20 Uhr
Thema: „Zuschreibungen. Anerkennung. Unterstützung – Zur Begleitung von Bildungsverläufen”.

“Handbuch Bildungspartnerschaften” erschienen

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in Institutnews

Cover Handbuch BildungspartnerschaftenBildungspartnerschaften zwischen Schulen, Betrieben und weiteren Institutionen gewinnen an Bedeutung. Sie sind eine Möglichkeit, Schüler_innen beim Übergang in den Beruf durch praxisnahe Angebote wirksam zu unterstützen. Die nun erschienene Broschüre “Handbuch Bildungspartnerschaften”. Wie Schulen und Handwerksbetriebe erfolgreich miteinander kooperieren” zeigt die Chancen dieser Kooperationsform auf. Der Leitfaden macht anhand von Praxisbeispielen deutlich, wie Bildungspartnerschaften mit dem Handwerk gestaltet werden können. Er liefert eine Reihe von Anregungen für die praktische Arbeit an Schulen und mit Betrieben.

Fachtagung Praxisprojekt “Gemischtes Doppel – Jugendhilfe und Schule” am 11. Dezember

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in „Gemischtes Doppel" – Kooperation Jugendhilfe und Schule, Institutnews

Einladung FachtagungAm Mittwoch den 11. Dezember findet in Pfullingen, in der Aula der Schloss-Schule, eine Fachtagung zum Praxisprojekt “Gemischtes Doppel – Jugendhilfe Schule” statt. Der Flyer mit weiteren Informationen zur Veranstaltung kann unten eingesehen werden. Anmeldungen sind bis zum 3. Dezember möglich.

Flyer: Fachtagung “Gemischtes Doppel – Jugendhilfe Schule”

Ansprechpartnerinnen bei IRIS: Jutta Goltz und Mirjana Zipperle

Technik

  • Seite ausdrucken
  • RSS-Feed
  • Anmelden

Neue Telefonnummern

Bitte beachten: Seit 20.10.15 gelten neue Telefonnummern für das Tübinger Büro. Telefon +49 (0)7071/79559-20, Fax -19
Institut für regionale Innovation und Sozialforschung - IRIS e.V. Fürststr. 3 D-72072 Tübingen Tel. +49 7071 79559-20 Fax +49 7071 79559-19 E-Mail iris.tue@iris-egris.de