Barbara Stauber

Barbara StauberProf. Dr.

Professorin für Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Schwerpunkte:

geschlechterdifferenzierende Übergangsforschung, Jugend, Kultur und Geschlecht; europäische Forschungsperspektiven


E-Mail:
barbara.stauber@uni-tuebingen.de

Veröffentlichungen:

Litau, John; Stauber, Barbara; Stumpp, Gabriele; Walter, Sibylle & Wißmann, Christian (2015). Jugendkultureller Alkoholkonsum: Riskante Praktiken in riskanten biografischen Übergängen. Wiesbaden: Springer VS. Cite
Walther, Andreas; Stauber, Barbara & Pohl, Axel (2013). Support and Success in Youth Transitions: A Comparative Analysis on the Relation Between Subjective and Systemic Factors. In Almudena Moreno M’inguez (Hrsg.), Family Well-Being: European Perspectives (S.225-241). Dordrecht: Springer Netherlands. Cite
Pohl, Axel & Walther, Andreas (2013). Perspektiven einer integrierten Übergangspolitik. In Wolfgang Schröer, Barbara Stauber, Andreas Walther, Lothar Böhnisch, & Karl Lenz (Hrsg.), Handbuch Übergänge (S.929-946). Weinheim: Beltz Juventa. Cite
Hirschfeld, Heidi & Walter, Sibylle (2013). Bildungspotentiale pädagogischer Beziehungen im Kontext von Benachteiligung. In Sarina Ahmed, Axel Pohl, Larissa von Schwanenflügel, & Barbara Stauber (Hrsg.), Bildung und Bewältigung im Zeichen sozialer Ungleichheit (S.163-186). Weinheim and Basel: Beltz Juventa. Cite
Ahmed, Sarina; Pohl, Axel; Schwanenflügel, Larissa von & Stauber, Barbara (2013). Bildung und Bewältigung im Kontext sozialer Ungleichheit – Einleitung. In Sarina Ahmed, Axel Pohl, Larissa von Schwanenflügel, & Barbara Stauber (Hrsg.), Bildung und Bewältigung im Zeichen sozialer Ungleichheit (S.7-16). Weinheim and Basel: Beltz Juventa. Cite
Ahmed, Sarina; Pohl, Axel; Schwanenflügel, Larissa von & Stauber, Barbara (2013). Bildung und Bewältigung im Zeichen von sozialer Ungleichheit: Theoretische und empirische Beiträge zur qualitativen Bildungs-und Übergangsforschung. (S. Ahmed, A. Pohl, L. von Schwanenflügel, & B. Stauber, Hrsg.). Weinheim and Basel: Beltz Juventa. Cite
Schröer, Wolfgang; Stauber, Barbara; Walther, Andreas; Böhnisch, Lothar & Lenz, Karl (2013). Handbuch Übergänge. (W. Schröer, B. Stauber, A. Walther, L. Böhnisch, & K. Lenz, Hrsg.). Weinheim: Beltz Juventa. Cite
Pohl, Axel (2013). Konstruktion von Ethnizität und Benachteiligung in Übergangssytemen. In Wolfgang Schröer, Barbara Stauber, Andreas Walther, Lothar Böhnisch, & Karl Lenz (Hrsg.), Handbuch Übergänge (S.947-965). Weinheim: Beltz Juventa. Cite
Schwanenflügel, Larissa von (2013). Passungsverhältnisse von Bewältigung und Partizipation. In Sarina Ahmed, Axel Pohl, Larissa von Schwanenflügel, & Barbara Stauber (Hrsg.), Bildung und Bewältigung im Zeichen sozialer Ungleichheit (S.86-103). Weinheim and Basel: Beltz Juventa. Cite
Pohl, Axel (2013). Bildungspotentiale in ethnisierten Übergangssystemen. In Sarina Ahmed, Axel Pohl, Larissa von Schwanenflügel, & Barbara Stauber (Hrsg.), Bildung und Bewältigung im Zeichen sozialer Ungleichheit (S.69-85). Weinheim and Basel: Beltz Juventa. Cite
Boron, Felicitas; Bosch, Andrea; Litau, John; Pohl, Axel; Stauber, Barbara & Walther, Andreas (2012). Governance of Educational Trajectories in Europe: National Case study report Germany. University of Frankfurt and University of Tübingen. Cite
Walther, Andreas; Pohl, Axel & Stauber, Barbara (2011). Jugend als Akteurin sozialen Wandels – Einleitung. In Axel Pohl, Barbara Stauber, & Andreas Walther (Hrsg.), Jugend als Akteurin sozialen Wandels (S.7-19). München and Weinheim: Juventa. Cite
Walther, Andreas (2011). Handeln junger Frauen und Männer in der Öffentlichkeit – Partizipation oder Nicht-Partizipation Internationaler Forschungsstand und theoretische Überlegungen. In Axel Pohl, Barbara Stauber, & Andreas Walther (Hrsg.), Jugend als Akteurin sozialen Wandels (S.207-240). München and Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara; Walther, Andreas & Pohl, Axel (2011). Jugendliche AkteurInnen. Handlungstheoretische Vergewisserungen. In Axel Pohl, Barbara Stauber, & Andreas Walther (Hrsg.), Jugend als Akteurin sozialen Wandels (S.21-48). München and Weinheim: Juventa. Cite
Schwanenflügel, Larissa von (2011). “...dass ich ja doch was ändern kann”: Biographische Relevanz von Partizipation für benachteiligte Jugendliche in der Jugendarbeit. In Axel Pohl, Barbara Stauber, & Andreas Walther (Hrsg.), Jugend als Akteurin sozialen Wandels (S.241-266). München and Weinheim: Juventa. Cite
Pohl, Axel (2011). Übergänge in die Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Von Dritten Stühlen auf schiefem Grund. In Axel Pohl, Barbara Stauber, & Andreas Walther (Hrsg.), Jugend als Akteurin sozialen Wandels (S.135-163). München and Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara (2011). Übergänge in die Elternschaft. Vielfältige Gleichzeitigkeiten und Widersprüche. In Axel Pohl, Barbara Stauber, & Andreas Walther (Hrsg.), Jugend als Akteurin sozialen Wandels (S.49-81). München and Weinheim: Juventa. Cite
Pohl, Axel; Stauber, Barbara & Walther, Andreas (2011). Jugend als Akteurin sozialen Wandels: Veränderte Übergangsverläufe, strukturelle Barrieren und Bewältigungsstrategien. (A. Pohl, B. Stauber, & A. Walther, Hrsg.). München and Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara & Walther, Andreas (2011). Übergänge in den Beruf. In Hans-Uwe Otto & Hans Thiersch (Hrsg.), Handbuch der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (S.1703-1716). Neuwied: Luchterhand. Cite
Walther, Andreas (2010). “Übergangsregimes” als transdisziplinäres Modell international vergleichender Jugendforschung. In Christine Riegel, Albert Scherr, & Barbara Stauber (Hrsg.), Transdisziplinäre Jugendforschung (S.305-326). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Cite
Stauber, Barbara (2010). Transdisziplinäre Jugendforschung: Ein neuer Anlauf zu einer integrativen Forschungsperspektive. In Christine Riegel, Albert Scherr, & Barbara Stauber (Hrsg.), Transdisziplinäre Jugendforschung (S.25-45). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Cite
Stauber, Barbara (2010). Unter widrigen Umständen – Entscheidungsfindungsprozesse junger Frauen und Männer im Hinblick auf eine Familiengründung. In Anke Spies (Hrsg.), Frühe Mutterschaft. Die Bandbreite der Perspektiven und Aufgaben angesichts einer ungewöhnlichen Lebenssituation (S.76-100). Baltmannsweiler. Cite
Stauber, Barbara (2010). Transitions into parenthood - impacts for youth and community work. In Paul Burgess & Peter Herrmann (Hrsg.), Highways, Crossroads and Cul de sacs (S.109-136). Bremen. Cite
Stauber, Barbara (2010). Youth Cultures as a Way to Tackle Insecure Transitions into Adulthood. In Jeremy Leaman & Martha Wörsching (Hrsg.), Youth in contemporary Europe (Bd. 52, S.119-132). New York and NY: Routledge. Cite
Riegel, Christine; Scherr, Albert & Stauber, Barbara (2010). Transdisziplinäre Jugendforschung: Grundlagen und Forschungskonzepte. (C. Riegel, A. Scherr, & B. Stauber, Hrsg.). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Cite
Ahmed, Sarina; Pohl, Axel; Schwanenflügel, Larissa von & Stauber, Barbara (2010). Nachwuchsforschergruppe "Durchlässigkeit und Chancengleichheit im Bildungssystem". Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 5(1), 103-108. Cite
Walther, Andreas; Stauber, Barbara & Pohl, Axel (2009). UP2YOUTH. Youth – Actor of Social Change: Final report. IRIS e.V. Cite
Stauber, Barbara (2008). Übergänge schaffen? Gesellschaftliche Anforderungen an junge Erwachsene und Handlungsmöglichkeiten unter der Gender-Perspektive. In Harald Sickinger, Niko Bittner, Jo Jerg, & Gunter Neubauer (Hrsg.), Jungenarbeit angemessen. Reutlingen: Diakonie-Verlag. Cite
Stauber, Barbara (2008). Junges Erwachsenenalter und Geschlecht. In Tim Rietzke & Michael Galuske (Hrsg.), Lebensalter und Soziale Arbeit: Junges Erwachsenenalter (S.126-148). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. Cite
Walther, Andreas; Walter, Sibylle & Pohl, Axel (2007). „Du wirst echt in eine Schublade gesteckt ...“ Junge Frauen und Männer im Übergangssystem zwischen Wahlbiographie und Cooling-Out. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.97-128). Weinheim: Juventa. Cite
Walther, Andreas & Stauber, Barbara (2007). Übergänge in Lebenslauf und Biographie. Vergesellschaftung und Modernisierung aus subjektorientierter Perspektive. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.19-40). Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara; Walther, Andreas & Pohl, Axel (2007). Ein neuer Blick auf die Übergänge junger Frauen und Männer. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.7-18). Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara (2007). Selbstinszenierungen junger Frauen und Männer in riskanter gewordenen Übergängen: Zur Bildungsrelevanz einer jugendkulturellen Handlungsform. In Heike Kahlert & Jürgen Mansel (Hrsg.), Bildung und Berufsorientierung (S.227-245). Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara (2007). Forschungszugänge zu jugendkulturellen Selbstinszenierungen meth(od)logische Herausforderungen durch vielfältige Diskursanklänge. In Udo Göttlich, Renate Müller, Stefanie Rhein, & Marc Calmbach (Hrsg.), Arbeit, Politik und Vergnügen in Jugendkulturen (S.239-252). Weinheim and München: Juventa. Cite
Walter, Sibylle & Walther, Andreas (2007). „Context matters“: Anforderungen, Risiken und Spielräume im deutschen Übergangssystem. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.65-96). Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara & Walther, Andreas (2007). Subjektorientierte Übergangsforschung: methodologische Perspektiven. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.41-64). Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara; Pohl, Axel & Walther, Andreas (2007). Subjektorientierte Übergangsforschung. Rekonstruktion und Unterstützung biografischer Übergänge junger Erwachsener. (B. Stauber, A. Pohl, & A. Walther, Hrsg.). Weinheim and München: Juventa. Cite
Stauber, Barbara (2007). Motivation in Transition. Young, 15(1), 31-47. Cite
Pohl, Axel; Stauber, Barbara & Walther, Andreas (2007). Sozialpädagogik des Übergangs und Integrierte Übergangspolitik. Konsequenzen subjektorientierter Übergangsforschung. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.227-250). Weinheim: Juventa. Cite
Pohl, Axel & Stauber, Barbara (2007). „Auf einmal ist dir das nicht mehr egal ...“ Motivation und Partizipation in zwei Projekten der Jugendsozialarbeit. In Barbara Stauber, Axel Pohl, & Andreas Walther (Hrsg.), Subjektorientierte Übergangsforschung (S.201-226). Weinheim: Juventa. Cite
Walther, Andreas; Stauber, Barbara & Pohl, Axel (2006). 抄訳 若者の移行期をめぐるインフォーマルなネットワーク–人生の経歴における資源か 社会的不平等の再生産か?(特集 ニート・フリーターと青年の自立). 教育, 56(3), 69-76. Cite
Stauber, Barbara & Kaschuba, Gerrit (2006). Verständigungen über den Subjektbezug in der Jugendhilfeforschung. In Maria Bitzan, Eberhard Bolay, & Hans Thiersch (Hrsg.), Die Stimme der Adressatinnen und Adressaten - Empirische Forschung in der Jugendhilfe (S.235-255). Weinheim: Juventa. Cite
Stauber, Barbara & Du Bois-Reymond, Manuela (2006). Familienbeziehungen im Kontext verlängerter Übergänge. Eine intergenerative Studie aus neun europäischen Ländern. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE), 26(2), 206-221. Cite
Stauber, Barbara; Holmboe, Alexandra; Bechmann Jensen, Torben; Lenzi, Gabriele; Laasch, Corina; Leahy, Pat; … Kehler, Holger (2006). Experiences of Self-Determination. Case studies into biographical effects of participatory practice. In Andreas Walther, Manuela Du Bois-Reymond, & Andy Biggart (Hrsg.), Participation in Transition. Motivation of Young Adults in Europe for Learning and Working (S.153-177). Frankfurt a. M.: Peter Lang. Cite
Stauber, Barbara (2006). Mediale Selbstinszenierungen von Mädchen und Jungen – geschlechterbezogene Identitätsarbeit im Kontext riskanter gewordener Übergänge. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1(3), 414-432. Cite
Stauber, Barbara (2006). Biography and Gender in Youth Transitions. In Manuela Du Bois-Reymond & Lynne Chisholm (Hrsg.), The Modernization of Youth Transitions in Europe. San Fransisco: Jossey-Bass. Cite
Pohl, Axel; Stauber, Barbara & Walther, Andreas (2006). Zur Bedeutung informeller und partizipativer Lernprozesse für die Übergänge junger Erwachsener in die Arbeit. In Claus J. Tully (Hrsg.), Lernen in flexibilisierten Welten. Wie sich das Lernen der Jugend verändert. (S.183-199). Weinheim and München. Cite
Bechmann Jensen, Torben & Stauber, Barbara (2006). Researching Motivation and Participation in Youth. Transitions in a Comparative Perspective. In Andreas Walther, Manuela Du Bois-Reymond, & Andy Biggart (Hrsg.), Participation in Transition. Motivation of Young Adults in Europe for Learning and Working (S.65-83). Frankfurt a. M.: Peter Lang. Cite