Wissenschaftliche Begleitung der Praxiswerkstatt

Geschrieben von AP am in Praxiswerkstatt Prävention durch Partizipation

Wissenschaftliche Begleitung der Praxiswerkstatt "Prävention durch Partizipation" bei der Lichtstube e. V. in Hechingen (Bundesprogramm "Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie")

Hauptziel des Projektes "Praxiswerkstatt Prävention durch Partizipation" ist es, systematisch ein präventiv wirksames Bildungskonzept zu entwickeln, zu erproben und zu implementieren. Im Blick sind dabei besonders Kinder und Jugendliche aus chancenarmen Kontexten, vor allem mit Migrationshintergrund. Das Konzept soll unter gegebenen Rahmenbedingungen (z.B. Schule, Gruppenarbeit usw.) an der Situation und den Bedürfnissen der Kinder ansetzen und daran orientierte Angebote erarbeiten und zur Verfügung stellen und diese gleichzeitig offen und flexibel anlegen, damit sie im Detail ausgehandelt werden können.

Aufgabe der wissenschaftliche Begleitung durch IRIS e.V. ist es, die Wirkung des Konzeptes zu evaluieren und eine Reflexion der entwickelten Praxis anzubieten.

Laufzeit des Projekts ist 2008 bis 2009.

Ansprechpartnerin bei IRIS: Sabine Riescher

Tags:, ,

Technik

  • Seite ausdrucken
  • RSS-Feed
  • Anmelden

Neue Telefonnummern

Bitte beachten: Seit 20.10.15 gelten neue Telefonnummern für das Tübinger Büro. Telefon +49 (0)7071/79559-20, Fax -19
Institut für regionale Innovation und Sozialforschung - IRIS e.V. Fürststr. 3 D-72072 Tübingen Tel. +49 7071 79559-20 Fax +49 7071 79559-19 E-Mail iris.tue@iris-egris.de