Projektbeschreibung Ausbildung der AusbilderInnen – AdA

Geschrieben von AP am in Ausbildung der AusbilderInnen

Das Projekt ist ein Grundlagen- und Praxisforschungsprojekt, das wissenschaftliche Erkenntnisse aus der modernen Bildungsforschung mit der Praxis der Ausbildung verknüpft und einen gegenseitigen Austausch organisiert. Zielgruppe sind AusbilderInnen in KMUs insbesondere des Handwerks, aber auch AusbildungsmeisterInnen in der überbetrieblichen Ausbildung, Verantwortliche der beruflichen Bildung in Sozialen Betrieben, sowie in Hauptschulen.

Mit Hilfe des Projektes entwickelt die Zielgruppe ihre berufliche Handlungskompetenz weiter, so dass sie gelingende Bildungsprozesse für Jugendliche und junge Erwachsene mit problematischen Bildungsbiographien besser fördern können. Das Projekt sieht hierzu sechs Bausteine vor, die aufeinander bezogen sind. Die AusbilderInnen in den unterschiedlichen institutionellen Kontexten werden darin unterstützt, ihre beruflichen Kompetenzen und ihren Umgang mit den Auszubildenden zu reflektieren und mehr Handlungssicherheit zu gewinnen.

AnsprechparterInnen im Projekt sind: Martin Alber, Sabine Riescher, Gebhard SteinBarbara Bumbarger und Sibylle Walter.

 


Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms “XENOS – Integration und Vielfalt

 logo__esf.gifEU Logo

 

Tags:, , , , , ,

Technik

  • Seite ausdrucken
  • RSS-Feed
  • Anmelden

Neue Telefonnummern

Bitte beachten: Seit 20.10.15 gelten neue Telefonnummern für das Tübinger Büro. Telefon +49 (0)7071/79559-20, Fax -19
Institut für regionale Innovation und Sozialforschung - IRIS e.V. Fürststr. 3 D-72072 Tübingen Tel. +49 7071 79559-20 Fax +49 7071 79559-19 E-Mail iris.tue@iris-egris.de