Beiträge mit Tag ‘Jugendforschung’

Far from Frozen: E-book erschienen

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in GOETE, Institutnews

Cover "Far from frozen"Das kürzlich erschienene E-book “Far from frozen – Creative Strategies of Young People in Disadvantaged Circumstances” gibt auf 68 Seiten auf vielfältige Weise Einblick in die persönlichen Sichtweisen von Jugendlichen aus verschiedenen europäischen Ländern.

Presseinformation zum GOETE-Projekt: Wer entscheidet über Bildung?

Geschrieben von Kerstin Rinnert am in GOETE

GOETE LogoBildung ist verstärkt Thema öffentlicher Diskussionen und ein zunehmend umkämpfter gesellschaftlicher Wert. Das Forschungsprojekt Governance of Educational Trajectories in Europe (GOETE) fragt deshalb, wie Bildungsverläufe von Kindern und Jugendlichen in Europa zustande kommen und wie zugrunde liegende Bildungsentscheidungen getroffen werden, d.h.:

–          Wie werden Zugänge zu Bildung geregelt?

–          Wie gelingt es SchülerInnen die Anforderungen der Schule zu bewältigen?

–          Wie wird ausgehandelt, was Bildung bedeutet und welche Bildung wofür gut ist?

Buchcover

Neuerscheinung: “Jugend als Akteurin sozialen Wandels”

Geschrieben von AP am in Institutnews

Buchcover "Jugend als Akteurin.."Der Band “Jugend als Akteurin sozialen Wandels”  ist in der Reihe “Jugendforschung” im Juventa-Verlag erschienen. In dem von Axel Pohl, Barbara Stauber und Andreas Walther herausgegebenen Band werden Befunde aus national und international vergleichenden Untersuchungen zum Thema “Veränderte Übergangsverläufe, strukturelle Barrieren und Bewältigungsstrategien” vorgestellt.

Buchcover Galuske/Rietzke 2008

Grundlagenband Junges Erwachsenenalter erschienen

Geschrieben von AP am in Institutnews

Buchcover Galuske/Rietzke 2008Soeben erschienen ist ein Band aus der Reihe “Lebensalter und Soziale Arbeit”, der sich ausschließlich mit dem “Jungen Erwachsenenalter” beschäftigt. Mit Beiträgen vertreten sind auch die IRIS-MitarbeiterInnen Sarina Ahmed, Axel Pohl, Barbara Stauber und Andreas Walther.

Buchcover "Misleading Trajectories?"

Details zu Misleading Trajectories

Geschrieben von AP am in Misleading Trajectories?

Institutionelle Risiken sozialer Ausgrenzung in Europäischen Übergangssystemen

Misleading Trajectories CoverThematisches Netzwerk zur vergleichenden Evaluation übergangspolitischer Maßnahmen für junge Erwachsene in Europa hinsichtlich nicht-beabsichtigter Effekte sozialer Ausgrenzung.

Finanziert durch das 4. Rahmenforschungsprogramm der EU, Sozioökonomische Schwerpunktforschung (TSER), durchgeführt von EGRIS, koordiniert von IRIS e.V.

Laufzeit: 1998-2001

Technik

  • Seite ausdrucken
  • RSS-Feed
  • Anmelden

Neue Telefonnummern

Bitte beachten: Seit 20.10.15 gelten neue Telefonnummern für das Tübinger Büro. Telefon +49 (0)7071/79559-20, Fax -19
Institut für regionale Innovation und Sozialforschung - IRIS e.V. Fürststr. 3 D-72072 Tübingen Tel. +49 7071 79559-20 Fax +49 7071 79559-19 E-Mail iris.tue@iris-egris.de