Youth participation has been one of the topics of the European research project UP2YOUTH. Now a new volume builds on the results of the project and sheds new light into an old topic. The volume is entitled „Youth participation in Europe. Beyond discourses, practices and realities“ and is edited by Patricia Loncle, Morena Cuconato, Virginie Muniglia and Andreas Walther More information is at the publisher’s Website. More on the project at www.up2youth.org.

Die Beteiligung Jugendlicher an den vielfältigen Formen des Protests ist ein Ausdruck unterschiedlichster Unzufriedenheiten mit ihrer Lebenssituation und stellt demokratische Gesellschaften vor die Herausforderung, angemessenere Formen der Beteiligung von jungen Frauen und Männern entwickeln zu müssen. Ein neuer Band von Beteiligten am europäischen Forschungsprojekt UP2YOUTH beleuchtet diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven.

Die meisten BesucherInnen auf der IRIS-Website landen früher oder später auf der Seite „Publikationen„, wo die Schriften aus dem Institut entweder nach Jahren oder nach AutorInnennamen sortiert aufgelistet sind – die meisten früher, ist diese Seite doch die mit den meisten „Klicks“. Finden sie dort eine interessante Publikation, geht es ans Notieren: manche schreiben die Titel ab, manche setzen ein Bookmark auf die Seite – und manche übernehmen die Daten in irgendeine Form von Literaturverwaltung. Letzteren bieten wir seit der …

Neues Veröffentlichungsverzeichnis auf unserer Website Weiterlesen »

It’s the aim of the project “Learning Locally”, to represent the educational landscape of the Rems-Murr-Kreis in a transparent way, to clarify responsibilities, to gather offers and educational institutions, and to coordinate, to network and to facilitate access. IRIS e.V., it covers two areas of the educational landscape in the Rems-Murr-Kreis. These first one is the non-formal and informal education programs in the specific structure of the associational youth work and the second one covers the structures and deals of …

“Learning Locally”-Studies published Weiterlesen »

Das Projekt Lernen vor Ort hat sich zum Ziel gesetzt, die Bildungslandschaft des Rems-Murr-Kreises transparent darzustellen, Verantwortungsbereiche zu klären, Angebote und Bildungseinrichtungen zu erfassen, aufeinander abzustimmen, zu vernetzen und leichter zugänglich zu machen. IRIS e.V. beschäftigte sich in diesem Zusammenhang mit zwei Teilbereichen der Bildungslandschaft im Rems-Murr-Kreis. Diese sind zum einen die non-formalen und informellen Bildungsangebote in der spezifischen Struktur der verbandlichen Jugendarbeit und zum anderen die Strukturen und Angebote der beruflichen Weiterbildung im Rems-Murr-Kreis. Die Ergebnisse der Untersuchungen zu den beiden Teilbereiche liegen jetzt als Berichte vor. Mehr Informationen …

Untersuchungen zu Lernen vor Ort veröffentlicht Weiterlesen »

It’s the aim of the project „Learning Locally“, to represent the educational landscape of the Rems-Murr-Kreis in a transparent way, to clarify responsibilities, to gather offers and educational institutions, and to coordinate, to network and to facilitate access. IRIS e.V., it covers two areas of the educational landscape in the Rems-Murr-Kreis. These firstly are the non-formal and informal education programs in the specific structure of the associational youth work and on the other hand the structures and deals of continuing …

Results of „Learning Locally“ Weiterlesen »

Das Projekt Lernen vor Ort hat sich zum Ziel gesetzt, die Bildungslandschaft des Rems-Murr-Kreises transparent darzustellen, Verantwortungsbereiche zu klären, Angebote und Bildungseinrichtungen zu erfassen, aufeinander abzustimmen, zu vernetzen und leichter zugänglich zu machen. IRIS e.V. beschäftigte sich in diesem Zusammenhang mit zwei Teilbereichen der Bildungslandschaft im Rems-Murr-Kreis. Diese sind zum einen die non-formalen und informellen Bildungsangebote in der spezifischen Struktur der verbandlichen Jugendarbeit und zum anderen die Strukturen und Angebote der beruflichen Weiterbildung im Rems-Murr-Kreis. Die Ergebnisse der Untersuchungen zu …

Ergebnisse zu Lernen vor Ort Weiterlesen »

Background of the project The subject of the project is the teaching practice of trainers in VET (vocational and educational training). The teaching practice of trainers is a strategically important issue for the quality of output and outcome in VET. Therefore the teaching practice has to be focused in the debate on development and the improvement of the VET system.

Projekthintergrund Ein Leonardo-Innovations-Transfer-Projekt soll innovative Erkenntnisse aus einem Land in andere transferieren. Das Projekt TTV (Tools of the Trade for Teaching in VET) greift insbesondere Erfahrungen auf, die IRIS e.V. in den letzten Jahren in der Kooperation mit der Handwerkskammer Freiburg und mit einer Reihe von KMUs gemacht hat.

Die Integrationsoffensive Baden-Württemberg ist das Förderprogramm für Projekte der offenen, verbandlichen und kulturellen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit zur Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg. Mit dem vorhandenen Geld werden Träger bei der Planung und Umsetzung ihrer Integrationsprojekte fachlich beraten und finanziell unterstützt.

IRIS ist von der Koordinierungsstelle Regionales Übergangsmanagement der Landeshauptstadt Stuttgart beauftragt mit der Erstellung einer Handreichung zur „Zusammenarbeit mit Eltern in der Berufsorientierung“  sowie der Durchführung mehrmoduliger Fortbildungsangebote für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen und muttersprachliche Schlüsselpersonen zur Arbeit mit der Stuttgarter Handreichung im Auftrag des Staatlichen Schulamts Stuttgart.

The mentoring prorgramme „Ağabey-Abla“ is run by Deutsch-türkisches Forum Stuttgart e.V.  and funded by the Robert Bosch Foundation. In this mentoring program about 70 Turkish mentors accompany Turkish students particularly with regard to academic issues, but also on leisure activities. The evaluation aims at finding out how students with an immigrant background can be encouraged in an innovative way, and how the social engagement of young adults with an immigrant background can be used for this.

Wissenschaftliche Begleitung des Stipendien- und Mentor_innenprogramms „Ağabey-Abla“ des deutsch-türkischen Forums Stuttgart e.V. Bei diesem Stipendien- und Mentor_innenprogramm, das von der Robert-Bosch-Stiftung finanziert wird, begleiten ca. 70 türkische Mentor_innen türkische Schüler_innen insbesondere im Hinblick auf schulische Themen, aber auch auf Freizeitgestaltung. So werden hier Ansätze erprobt, mit denen zum einen Schüler_innen mit Migrationshintergrund auf innovative Weise gefördert werden können und wie zum anderen das gesellschaftliche Engagement von jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund dabei genutzt werden kann.

The network „Racism critical Migration-Pedagogics in Baden-Württemberg“, among many other organizations, calls the state government to to prevent the planned deportation of more than 10,000 Roma back to Kosovo and to create a possibility to stay permanently. Who wants to emphasize and give the call a signing is invited to visit the Website www.aufruf-gegen-abschiebung.de.